die Möbel von den Händen wie die Möbel die Hände die Möbel von den Händen - die Hauptseite die Hauptseite - die Möbel von den Händen die Herstellung der Möbel von den Händen die Herstellung der Möbel aus eigener Kraft
die Vorschläge nach der Herstellung der Möbel von den Händen wie die Möbel die Hände die Möbel von den Händen, des Artikels die Möbel von den Händen, die Räte die Empfehlungen, wie die Möbel die Hände die Räte, wie die Möbel von den Händen die Möbel von den Händen die Führung, wie die Möbel von den Händen

Wenn ermüden die Beine

fehlt es gerade an 15 oder 20 Zentimeter der Menschengröße Oft, um bis zum oberen Rand der Möbelwand zu erreichen, die kleine Reparatur der Lampe zu machen oder, den oberen Winkel der Rückwand des Zimmers abzureiben. Um diese ganz kleine Entfernung zu überwinden, muss man zu sehr die Situation komplizieren, jedesmal die Treppe - die Leiter feststellend, oder, aus der Kammer irgendwelche klein lessenki, des Ständers und ähnliches herausziehend. Und zur gleichen Zeit noch existierte in die alte Zeit (und jetzt existiert) anscheinend der ganz unmerkliche, kleine Gegenstand der Möbel - das Bänkchen für die Beine. Sie kommt nicht nur für die obenangeführten Ziele sehr gut heran. In den Stunden erinnert sich die Erholung über ihre Hauptbestimmung (offenbar in Anbetracht ihres Titels), und bequem verfügen auf ihr die Beine. Und wer erinnert sich, welches Vergnügen uns nicht, wenn wir die Kinder waren, es lieferte diese Bank für die Beine. Sie war für uns das Spielzeug, der Hocker, dem Tisch, der Treppe - als sonst. Warum sollen wir eigentlich unseren Kindern dieses Vergnügen heute absagen?

In dieser Abteilung wollten wir Ihnen etwas Varianten anbieten, mit deren Hilfe man und bei den ganz kleinen Kosten des Materials (dazu ist aus den Abfällen des Holzes teilweise) das Bänkchen für die Beine am meisten herstellen kann. Das wichtigste Prinzip, das wir hier beachten sollen, lautet: das Bänkchen soll fest sein, standfest soll nicht umgeworfen werden - anders wird sie anstelle der Hilfe Ihnen die Unannehmlichkeit bringen. .

besteht das Erste Bänkchen, das wir Ihrer Aufmerksamkeit anbieten, aus vier Stielen und dem Rahmen. Vollkommen kann man für ihre Herstellung die festen Teile des alten Stuhles (vor allem für die Stiele) verwenden. Die Dicke der Stiele - ungefähr 5 x 5 cm, und die Länge übernimmt unter Berücksichtigung dessen, dass die ganze Höhe der Bank 20 nicht übertreten soll es siehe der Rahmen aus rejek in der Breite die 5 cm und von der Dicke 2см verbindet sich nach den Winkeln wnachlestku und fest wird geklebt, wonach wir priwertywajem von ihren Schrauben (mindestens zwei schief gerichtete Schrauben für jeden Stiel) zu den Stielen. Oben legen wir die Fliese - den Deckel, von der Dicke gibt es 1,5 als cm nicht, die mit dem Rahmen fest geklebt wird, priwertywajetsja zu ihr von den Schrauben oder wird angenagelt. .

kann der Deckel nur auf über den Stielen ein wenig auftreten, um die notwendige Immunität zu gewährleisten. (Es verhält sich und zu den ganzen anderen vorgestellten hier Varianten übrigens.) für die Bequemlichkeit der Benutzung des Bänkchens ist nötig es im Deckel die längslaeufige Öffnung zu machen. Dazu, vom Rand ungefähr auf 8 cm zurückgetreten, werden wir im Deckel der Öffnung vom Durchmesser ungefähr 2,5 cm durchbohren und wir werden sie miteinander verbinden, die Raspel das überflüssige Holz entfernt. .

Für das zweite Bänkchen werden wir zwei breite Bretter für die Stiele (die Dicke die 2-3 cm) nehmen, die wir unten (für das beste Aussehen) nach innen (schief abschneiden werden es siehe die mittlere Zeichnung links). Die feste Vereinigung wird mit der Hilfe rejki von der Dicke mindestens 4 x 4 cm erreicht, die in entsprechend die Größen die Herausnahme oben eingeklebt wird. Auf dem Deckel, der sich oben zusammennimmt, bei dieser Variante ist es erforderlich, keine Öffnung zu machen, da sich mittler stütz- rejka unmittelbar unter dem Deckel befindet.

besteht das Dritte Bänkchen aus drei Brettern, die in den Verbindungsstellen halb ihre Höhen in die Dicke des Brettes ausgesägt sind. So kann man sie der Freund in den Freund und fest einstellen, untereinander kleben. Diese Bank ist besonders fest. .

wird die Vierte Variante des Bänkchens für die Großmutter besonders bequem sein. Vier Stiele, zusammengeschlagen von den Nägeln jaschtschitschnaja der Rahmen, der mit den Stielen fest verbunden ist, und der Deckel von der Dicke ungefähr 1 cm, die über den Stielen innen geht (wie gezeigt in der Zeichnung), die Hauptkonstruktion bilden. In den sich bildenden so hohlen Raum ist nabiwotschnyj das Material gelegt und ist die ganze Konstruktion zunächst den dichte Stoff oder den Sackleinen bezogen, und dann ist isnossoustojtschiwoj den Möbelbezug benäht. .

vollkommen möglich nicht nur die untereinander vorgestellten hier Varianten der Bänkchen abzuwechseln. Nach diesem Prinzip kann man die kleinen Ständer für die Farben errichten.

NÖTIG