die Möbel von den Händen wie die Möbel die Hände die Möbel von den Händen - die Hauptseite die Hauptseite - die Möbel von den Händen die Herstellung der Möbel von den Händen die Herstellung der Möbel aus eigener Kraft
die Vorschläge nach der Herstellung der Möbel von den Händen wie die Möbel die Hände die Möbel von den Händen, des Artikels die Möbel von den Händen, die Räte die Empfehlungen, wie die Möbel die Hände die Räte, wie die Möbel von den Händen die Möbel von den Händen die Führung, wie die Möbel von den Händen

das Nützliche Kleingeld

Damit etwas, anzufertigen, sind die verschiedensten Ideen immer nötig. Zum Beispiel, die Popularität benutzen jetzt die Leuchter in beliebigen Varianten. Zum Material für sie können die Schnitzel des Holzes, die von Ihren Tischlerarbeiten und die nicht selten Hinausgeworfenen blieben dienen. Wir werden Ihnen fünf Varianten der Leuchter anbieten.

Für den einfachen viereckigen stehenden Leuchter nehmen (links siehe Mitte) werden wir das Stück des Brettes vom Umfang 12х 12 cm von der Dicke die 1,5 cm x 2 die Zeichnung Als Gründung werden wir unten das Stück des Brettes (mit Hilfe des Leims oder der Schrauben) befestigen, wobei dieses Stück mindestens auf 0,5 cm vorhergehend und auf 1,5 cm - 2см von allen Seiten weniger es nach den Umfängen feiner sein soll. Der dritte Teil, der oben befestigt wird, und ist eigentlich Leuchter. Für sie verwenden wir das Brettchen von der Dicke ungefähr 1 cm und vom Umfang 6x6 In die Mitte siehe wir wir werden unten durch und durch den Nagel einschlagen, der und die Kerze halten wird. Die Kanten des Leuchters kann man schmücken, auf ihnen die Muster ausbrennend. Anderer Leuchter, den man auf die Wand aufhängen kann (es siehe die Zeichnung rechts oben), besteht aus dem Brett des an ihr im rechten Winkel eigentlich befestigten Leuchters mit dem Ständer. Das Brett hat die konische Form nach oben und vorwärts. Die Umfänge können Sie nach Ihrem Ermessen wählen, jedoch soll die Entfernung der Kerze vom Wandbrett genug groß sein, damit, wenn es nötig ist, die Flamme der Kerze zu tilgen, es auf den Baum des Brettes nicht einander zugeworfen hat. Im Oberteil des Wandbrettes wird die Öffnung für das Aufhängen des Leuchters durchbohrt. .

besteht der Stehende Leuchter für drei Kerzen (siehe die Zeichnung links oben) aus wesentlich bruska in der Breite die 4 cm, in der Höhe siehe die 3 cm und der Länge 35 Auf ihm mit den gleichmäßigen Intervallen es werden die quadratischen Platten vom Umfang 6 ch 6 cm und der Dicke die 1,5 cm befestigt, die die Kerzen halten. Unten werden bruski geklebt, die zugrundeliegenden und 2 die Dicke habenden cm, siehe die Breite die 3 cm und die Länge 6 Oben bruski sakrugljajutsja.

Für die nächste Variante (siehe die Zeichnung unten rechts) verwenden wir die hölzerne Fliese eines beliebigen Umfanges (hängt von der Zahl der auf ihr aufgestellten Kerzen ab). Die Dicke der Fliese soll nicht weniger 2см sein. Seitens der Oberfläche, ungefähr werden auf zwei Drittel der Dicke der Fliese, die Öffnungen durchbohrt, in die dann die Kerzen eingesteckt werden. Der Durchmesser dieser Öffnungen hängt von den vorgesehenen Umfängen der Kerzen ab. Wenn es vorgesehen ist, etwas Kerzen, эѕцэю" zu stellen; dazu die feinen Kerzen zu wählen. Dann soll der Durchmesser der durchbohrten Öffnungen nicht mehr 1-1,5 sein siehe es ist nötig auch das, dass die Intervalle zwischen den Kerzen genug groß sind, anders die Kerzen, infolge der gewählten Wärme zu beachten, werden einander erweichen. .

Gewöhnlich tschurbatschok (siehe die Zeichnung unten links) als Leuchter kann sehr dekorativ aussehen. Dazu übernimmt das Stück des Holzes vom Umfang ungefähr 8 ch 8 cm und der Dicke die 3 cm, in denen die runde Öffnung mit dem Durchmesser die 4-5 cm ungefähr auf die Hälfte der Dicke des Materials gemacht wird. Vier Winkel stark sakrugljajut, und bearbeiten die Kanten vom Schmirgelpapier ein wenig. Unten wird der Nagel der entsprechenden Länge eingeschlagen, der die Kerze hält. Dabei den Nagel einschlagen man muss vorsichtig (ist wünschenswert vorläufig die Öffnung) zu durchbohren, damit das Holz nicht gespaltet wurde. .

Wird es verstanden, außer den Leuchtern existiert auch anderes nützliches Kleingeld, die man aus den Resten des Materials, zum Beispiel, die Ständer von einigen bruskow machen kann. Für den Ständer unter die Kaffeekanne kann man die Quadrate den Umfang 10-15 machen siehe Bruski es sollen Breite ungefähr 2 cm sein und von der Dicke 0,5-1 siehe .

wird der einfachste Ständer auf folgende Weise: wie es geschliffen vom Schmirgelpapier, ein wenig skruglennyje auf den Kanten ist nötig, bilden sich rejki nebenan miteinander auf das Wachstuch, den weichen Plaststoff oder die Haut (sollen die Fläche, die rejkami eingenommen wird, und die Fläche der Unterlage übereinstimmen). Anderen Ständer kann man nach dem Prinzip des Gitters machen, wobei das Intervall zwischen rejkami 0,8-1 sein soll siehe .

NÖTIG