die Möbel von den Händen wie die Möbel die Hände die Möbel von den Händen - die Hauptseite die Hauptseite - die Möbel von den Händen die Herstellung der Möbel von den Händen die Herstellung der Möbel aus eigener Kraft
die Vorschläge nach der Herstellung der Möbel von den Händen wie die Möbel die Hände die Möbel von den Händen, des Artikels die Möbel von den Händen, die Räte die Empfehlungen, wie die Möbel die Hände die Räte, wie die Möbel von den Händen die Möbel von den Händen die Führung, wie die Möbel von den Händen

das Universelle Fußballfeld

ist Nicht wenig es Bauten und Anlagen, die im Hof ausgestattet werden, es ist darauf berechnet, die Freude den Kindern zu geben. Die Kasten mit dem Sand für die Kinderspiele und der ähnlichen Bauten des Stahls in den Höfen schon von der gewöhnlichen Erscheinung. Jedoch kann man mit Hilfe der Phantasie gehen und wesentlich ist weiter. In der Wohnung verwenden wir gern, sogenannt, die Möbel der Mehrzweckbestimmung. Warum können wir etwas ähnlich auf dem Platz für die Spiele nicht schaffen? Wir verbinden ein beliebiges Fußballtor mit der schwedischen Wand, dem Puppentheater und der kleinen offenen Szene.

Dieser universelle Bau am besten, so zu verfügen damit sich hinter ihm die Wand ohne Fenster befand. Man kann es und auf der offenen Stelle machen, wenn vom hohen Netz zu beschützen.

wird das Fußballtor ihrer zwei hölzernen Rahmen (siehe die obere Zeichnung). Die Umfänge der Rahmen entsprechen dem Tor des verringerten Fußballfeldes ungefähr. In der Entfernung dringen die 150 cm in die Erde die Seitentheken voneinander ein. Als Material werden die Balken (im Durchmesser 15 ch 15 cm) auf zwei senkrecht und nach einem Querlaufenden verwendet. .

verwirklichen sich die Winkelvereinigungen wnachlestku oder mit Hilfe der Dornen. Die feste obere Vereinigung zwischen beiden stehenden nacheinander Rahmen verwirklicht sich mit der Hilfe bruskow der identischen Dicke auch. Danach das Tor schon kann man für das Spiel in den Fußball verwenden unter der Bedingung, dass sie in die Erde genug tief eingegraben sind. Die Teile des Holzes, der sich in der Erde befindet, sollen von den Beständen vorläufig eingeschmiert oder durchtränkt sein, die die Fäulnis behindern. .

soll die Hintere Kante des Tores von der tauben Wand des Gebäudes oder des Zaunes mindestens auf 150 cm entfernt sein, damit zur Konstruktion, im Falle der Notwendigkeit, das Herangehen hinten war. Damit, wenn den Fußball nicht spielen, konnten die Interessenten polasat nach der Wand, wird das Tor auf folgende Weise ausgestattet: Auf beiden engen Seiten werden querlaufend der Leiste, die Entfernung zwischen denen solches, wie bei den gewöhnlichen Treppen-Leitern gefestigt. Jedoch sollen sie sicher gefestigt sein, damit die Kinder nach ihm ohne Gefahr klettern konnten abzustürzen. Es ist am besten, wenn verwendet für die Stufen dick rejki auf die Hälfte ihrer Dicke in senkrecht bruski eingeschnitten sein werden. Alle Kanten sollen ein wenig skrugleny, damit und hier sein, die Beschädigungen zu vermeiden. .

Unter Anwendung von unserer Konstruktion für die Ausrüstung des Puppentheaters ist vor allem die querlaufende Teilung in den hinteren Kanten der Vordertheken des Tores gemacht. Dabei wird der Balken, der durch die ganze Breite des Tores geht, auf den Enden so ausgesägt dass man es auf beliebige Stufen je nach der nötigen Höhe legen kann. Das bekommene so Skelett der Szene unseres Puppentheaters schließen wir von der Decke (siehe die mittlere Zeichnung). Den hinteren Hintergrund bildet die bunt angestrichene Kulisse aus dem Stoff oder der Pappe. Und wenn wir wollen werden, allen in die offene Szene zu ummontieren, die hintere Wand wird vom Stoff oder dem Sackleinen bezogen. Vorn, nach den Seiten des Vorderrahmens des Tores kann man bokowiny aus dem identischen Material spannen, die sich auf den in die Erde eingegrabenen Stangen zusammennehmen. Dank ihm, die Szene optitscheski wird ausgedehnt. Wenn es notwendig ist, kann man auf die Erde das hölzerne Gitter legen oder, die kleine Erhöhung ausstatten. .

Und noch eine Ergänzung. Wenn aus irgendwelchen Gründen unsere Konstruktion bei der Wand des Hauses für die Spiele nicht mehr benötigt wird, kann man hier die wilde Weintraube, die, nach einiger Zeit, obowjet das Tor pflanzen. So wird sich der schattige vor der Sonne geschützte Winkel ergeben, wo in die warmen Tage mit dem Vergnügen wollen werden die älteren Leute eine Zeitlang zu sitzen. .