die Möbel von den Händen wie die Möbel die Hände die Möbel von den Händen - die Hauptseite die Hauptseite - die Möbel von den Händen die Herstellung der Möbel von den Händen die Herstellung der Möbel aus eigener Kraft
die Vorschläge nach der Herstellung der Möbel von den Händen wie die Möbel die Hände die Möbel von den Händen, des Artikels die Möbel von den Händen, die Räte die Empfehlungen, wie die Möbel die Hände die Räte, wie die Möbel von den Händen die Möbel von den Händen die Führung, wie die Möbel von den Händen

die Dekorativen Scheidewände

Damit optitscheski, das Zimmer in zwei Teile zu teilen, werden wir die Scheidewand stellen. Wir bieten die folgenden Umfänge der Scheidewand an: die Länge l00-120 der cm, die Breite die 30-40 cm, die Höhe - ungefähr 50 siehe

Werden wir für die geplante Konstruktion zwei identisch nach der Größe der Platte von der Dicke 3-4 nehmen siehe gut es kommen dazu die Platten mit der Zellenstruktur heran. Beim Zerschneiden der Platten in der unser nötigen Weise auf die Seiten des Schnittes zwischen podoblizowotschnymi von den Schichten des Furniers werden rejki der entsprechenden Dicke aufgeklebt, habend die Breite nicht weniger 5-8 siehe Als Stützen für die Platten, die in die Tiefe des Zimmers auftreten, es werden zwei Stiele verwendet, die aus rejek 3x6 den cm hergestellt sind, auf die die Absätze und sapily auf die Dicke der Platte (sapiliwajut machen und höhlen vom Stemmeisen wpolderewa - auf die Hälfte ihrer Dicke) aus. Bei splatschiwanii werden die Stiele von den Seiten auf die Platten gepflanzt. An der Wand ist stütz- rejki gefestigt, auf die wir die Platten legen und mit denen sie oben die Schrauben oder unten klein metallisch ugolnikami verbunden ist. Für die Festigung der Vereinigung der gepflanzten Stiele ist am zweckmässigsten, den Leim kalt otwerschdenija zu verwenden.

Über des bekommenen so niedrigen Regales priwertywajem von den Schrauben rejku, auf der nicht weniger als fünf Schlingen aufgestellt wird. Solche rejka nimmt sich an der Decke des Zimmers (zusammen Genauer muss man als Übereinstimmung mit der Hilfe otwessa feststellen). Zwischen den Schlingen werden des Fadens aus der technischen Bastfaser, versäumt durch die Bambusstäbe verschiedener Länge (gespannt wie wird es auf den oberen Zeichnungen angewiesen). .

Finden viel Gründe statt, um das Zimmer zu teilen. Ebenso sind die Möglichkeiten und die Varianten vielfältig, die wir benutzen. Wir bieten zwei von ihnen Ihrer Aufmerksamkeit an. .

das Erste Beispiel - ist es gelegen napolnaja das Regal querlaufend, das das Sofa vom übrigen Zimmer abtrennt. Sie besteht aus zwei dicken Brettern oder den gehärteten Platten von der Dicke ungefähr 2см, deren Länge opredeljaajetsja in der Breite des Sofas. Die Bretter nehmen sich zur Wand hölzern schkantami zusammen. Drin stehen sie sich auf zwei Stielen, die mit den Brettern daneben oder vorn geklebt werden. Die Höhe und die Entfernung zwischen beiden Brettern hängen von den sich nebenan befindenden Gegenständen der Möbel ab. .

Zum oberen Brett priwertywajetsja von den Schrauben rejka, versorgt mit den runden Haken. Genau nimmt sich über ihr an der Decke solche rejka zusammen. Die Entfernungen zwischen den Haken - ungefähr 12-15 siehe Von der Decke zum Regal es strecken sich die Schnüre aus der technischen Bastfaser. Zwischen den Schnüren werden die Stücke des Bambusses eingestellt, ist oder durch bestimmte Intervalle willkürlich, wie Ihnen grösser gefällt. Damit die Stücke nicht soskalsywali nach unten, auf ihnen von beiden Enden die Anschnitte (wie gezeigt in der oberen Zeichnung rechts werden). So entsteht ein bestimmtes Muster, das, vor allem in den kleinen Räumen, sehr gut gesehen wird. Die Haltbarkeit und die Immunität der ganzen Konstruktion wird nicht mit dem sehr dicken Rahmen gewährleistet. .

entsteht der Unerwartete Effekt bei der Ausrüstung der Scheidewand die gewöhnlichen hölzernen Träger für die Kleidung. Die Vereinigung der abgesonderten Träger wird in ihrer Mitte mit Hilfe abgedeckt mit dem Leim hölzern schkantow erzeugt. Die Haltbarkeit der Kreuzvereinigungen wird mit den kleinen von beiden Seiten aufgeklebten Krügen aus dem Furnier gewährleistet. .

erklären die Zeichnungen (links) das Schema der Vereinigungen im Falle der Ausrüstung der Scheidewand aus den hölzernen Trägern für die Kleidung, sowie (oben) die Seitenansicht und den Charakter der Anschnitte auf den Enden der Bambusstäbe bei der Ausrüstung der Scheidewand, über die am Anfang der Abteilung erzählt wurde.
erklären die Zeichnungen (links) das Schema der Vereinigungen im Falle der Ausrüstung der Scheidewand aus den hölzernen Trägern für die Kleidung, sowie (oben) die Seitenansicht und den Charakter der Anschnitte auf den Enden der Bambusstäbe bei der Ausrüstung der Scheidewand, über die am Anfang der Abteilung erzählt wurde.

NÖTIG