die Möbel von den Händen wie die Möbel die Hände die Möbel von den Händen - die Hauptseite die Hauptseite - die Möbel von den Händen die Herstellung der Möbel von den Händen die Herstellung der Möbel aus eigener Kraft
die Vorschläge nach der Herstellung der Möbel von den Händen wie die Möbel die Hände die Möbel von den Händen, des Artikels die Möbel von den Händen, die Räte die Empfehlungen, wie die Möbel die Hände die Räte, wie die Möbel von den Händen die Möbel von den Händen die Führung, wie die Möbel von den Händen

die Vereinigung der Details des Holzes von den Nägeln

Wenn endet der Winter, in der Wohnung fängt die Hauptreparatur gewöhnlich an. Jemand hat die Wahrheit, ihm noch im Herbst nachgedacht und im Voraus hat sich vorbereitet, jedoch stellt sich die Notwendigkeit dieser oder jener Arbeiten manchmal nur im Winter heraus. Und dem Frühling muss man allen in Ordnung bringen. Dabei ist es in erster Linie erforderlich, in der Regel den Fußboden, zum Beispiel, auf dem Lande zu reparieren. Irgendwo ist das Ästchen ausgefallen, und es ist die Öffnung erschienen, ist irgendwo durchgefault oder es wurde das Brett so unangenehm berührt dass man den Teil sie ersetzen muss. Irgendwo haben getrennt sich die Bretter, und es hat sich die Spalte gebildet. In diesem Fall muss man eng nehmen, ein wenig geschrägt unten rejki und von ihrem Hammer in sich bildend, die Spalten einzuschlagen. Dann ebnen die auftretenden Teile vom Hobel mit der allgemeinen Oberfläche des Fußbodens.

Wenn muss man das Grundstück des Fußbodens ersetzen, es ist nötig die genaue Anordnung der Balken vor allem festzustellen, zu denen die Bretter angeschlagen sind. Nach den Hüten der Nägel ist es es leicht, zu bestimmen. Am meisten ein ganzes Brett zwischen den Balken der Überdeckung bequemer zu ersetzen. Dazu ist nötig es zunächst im Brett zwei Öffnungen neben dem Balken und dann perepilit das Brett (von der Öffnung zur Öffnung bis zur äusserlichen Kante) eng poresnoj noschowkoj zu durchbohren. Dann befestigen wir, unten das Stück rejki und perepiliwajem andere Seite des Brettes noschowkoj. Das beschädigte Stück des Brettes herausgenommen, schrägen wir von der Raspel den bleibenden Teil und es ist von der inneren Seite zu den Balken das zusätzliche Stück rejki angeschlagen, der zur Stütze für den einsteilbaren neuen Teil dienen wird. Wie die Vereinigung des neuen Stückes des Brettes mit alt geschieht, ist es auf der Zeichnung gezeigt. .

Wird es verstanden, dass das einsteilbare Stück des Brettes auf den Stirnseiten genauso geschrägt wird und wird so dicht gestellt, dass sich bei seiner Vereinigung mit dem alten Stück des Brettes keiner Spalte bildet. Wenn wir nicht den ganzen Teil des Brettes zwischen zwei Balken ersetzen wollen, sollen wir, wie es auf der Zeichnung angewiesen wird, zum neuen Stück unten, an der Stelle der Anschlussnaht, dick rejku anzuschlagen. Dieser rejka soll sich auf beide benachbart die Bretter des Fußbodens stützen. Da die Mehrheit der Bretter des Fußbodens in schpunt Verbunden Ist und der Kamm, das alte Brett herausnehmend, ist nötig es den Kamm des benachbarten Brettes mit Hilfe des breiten Stemmeisens zu entfernen. .

Da dabei, wie auch bei einigen anderen Reparaturarbeiten, geht ohne Nägel nicht um, auf der Zeichnung sind noch etwas Weisen der Vereinigung der Details aus dem Holz mit Hilfe der Nägel dargestellt. In erster Linie handelt es sich über pribiwanii von den Nägeln rejek. Dank dem geneigten Einschlagen der Nägel, wird die Haltbarkeit der Vereinigung erhöht und bei der Vergrößerung der Belastung auf das Brett des Hutes der Nägel gehen aus dem Holz nicht hinaus. Diese Weise sabiwanija der Nägel ist und für die Vereinigung notfalls zwei Bretter brauchbar. .

Wenn für die besonderen Fälle wollen wir, dass solche Vereinigung der Details aus dem Holz nicht sichtbar ist, vom breiten Stemmeisen wird das kleine Grundstück der Oberfläche aufgehoben (wie gezeigt in der Zeichnung), wird der Nagel eingeschlagen und dann die aufgehobene Stelle wird vom Leim kalt otwerschdenija fest geklebt. Natürlich, man muss vorsichtig, damit die aufgehobene Stelle der Oberfläche nicht raskroschilos gelten. Jedoch wenn es immerhin geschehen wird, die Späne muss man akkurat aufkleben. Beim Einschlagen der Nägel ist nötig es darauf zu folgen, dass die Struktur des Holzes nicht deformiert wurde. .

Im Falle der unbedeutenden Beschädigungen des Holzes unter dem aufgehobenen Stück diese Stelle kann man doch ebnen, etwas mehr des Leims ergänzt. Auf die geklebten Stellen muss man die Ladung, bis den Leim nicht "ё§тр=ш=" legen;. Damit der auftretende Leim die Ladung nicht geklebt hat, legen auf die geklebten Stellen vorläufig genügend großes Stück des Papiers. Die Ungleichmäßigkeit auf der Oberfläche des Brettes kann man krupnosernistoj vom Schmirgelpapier oder ziklej glätten. .