die Möbel von den Händen wie die Möbel die Hände die Möbel von den Händen - die Hauptseite die Hauptseite - die Möbel von den Händen die Herstellung der Möbel von den Händen die Herstellung der Möbel aus eigener Kraft
die Vorschläge nach der Herstellung der Möbel von den Händen wie die Möbel die Hände die Möbel von den Händen, des Artikels die Möbel von den Händen, die Räte die Empfehlungen, wie die Möbel die Hände die Räte, wie die Möbel von den Händen die Möbel von den Händen die Führung, wie die Möbel von den Händen

der Schrank mit dem Gehobenen... "чрсЁрыюь"

Wenn in die alte Zeit senkten die Ritter des Mittelalters auf dem Helm hat ergriffen, es diente ihnen zur Sicherheitseinrichtung beim Angriff auf den Feind oder dem Schutz während der Ritterturniere: Wenn das Kind-Strampelhose beginnt, die Welt anzueignen, ist nötig es und in seinen Interessen, und in den Interessen der Unversehrtheit der Lage der Wohnung auch, einige zweckmässige Sicherheitseinrichtungen vorzusehen.

Werden wir die Erfahrung der Ritter ausnutzen und wir werden unser besonder, nach-schitejski nötig senken, hat ergriffen. Unser Beispiel zeigt, wie es selbstgemacht kinder- maneschik während seiner Nutzung sicher zu festigen ist nötig, und nach der Nutzung, zu entfernen, zum Schrank hebend. Sofort ist nötig es zu sagen, dass man Für dieses Ziel standfest wählen muss, es ist obligatorisch es neu der Schrank. Man muss auch berücksichtigen, dass, man wenn der Kleine, und die Manege, hinter der Unnötigkeit heranwachsen wird, dwerki des Schrankes entfernen kann, die sicher für diese Zeit ein wenig leiden werden, man muss reparieren. Deshalb, es vorgesehen, braucht man, zu dwerkam der entsprechenden Größe die Stücke fest drewesnowoloknistoj die Platten (TDWP) mit Hilfe der sicheren Grubenbaueinrichtung anzubringen. .

Jetzt werden wir zur Herstellung des Rahmens der Manege übergehen. In unserem Beispiel bei ihm nur drei Seiten. Seine Umfänge klären sich von den Umfängen des Schrankes, zu dem sie sich zusammennimmt: beide langen Seiten klären sich in der Höhe des Schrankes, und der Querbalken - seine Breite: die Tiefe des Kleiderschranks in der Regel 60-65 siehe Von hier aus es ist nötig, dass die Höhe unserer Manege, wenn er bestimmt ist - 55-60 siehe.

besteht die Konstruktion von vier winkel- stütz- rejek, deren Dicke mindestens 4x4 der cm sein soll, und des Zwischenrahmens, der wir aus schtaketin von der Dicke die 2-3 cm herstellen und der Breite 6-8 siehe Verbunden von den Querbalken, der Rahmen erinnert die Treppe. Es existieren verschiedene Möglichkeiten der Vereinigungen. Wir werden drei von ihnen hier als unser Vorschlag bringen. Dazu nehmen wir krugljak (1,5 cm im Durchmesser), der von beiden Seiten in rejki (im Voraus eingeführt wird folgen in sie die entsprechenden Öffnungen) zu durchbohren, oder es übernehmen die Abschnitte der selben Dicke, dass auch schtaketnik, in die die Dornen eindringen, die in die ausgehöhlten vom Stemmeisen entsprechend Henkel seinerseits eingehen. Die dritte Möglichkeit stellen rejki, die angepasst werden vorn vor, nach dem Zusammenkleben des Rahmens (es ist auf ihnen vorläufig werden wypily wpolderewa oben und unten), und außen werden aufgeklebt, werden auf die Stifte oder priwertywajutsja von den Schrauben gestellt. .

verbinden sich die Rahmen mit winkel- stütz- rejkami mit Hilfe der Dornen oder schkantow fest. Alle drei Seiten der Manege werden so angepasst dass oben sie rückwärts für die obere Kante vier Stützen ein wenig weggehen, und unten werden ungefähr in 5 cm vom Fußboden eingestellt.

, nachdem werden die abgesonderten Teile in der entsprechenden Weise bearbeitet, wir kleben zunächst getrennt drei Seiten der Manege, dann wir kleben den Vorder-, engen Teil der Manege mit beiden winkel- stütz- rejkami, und zum Schluss - winkel- rejki mit den Seitenseiten der Manege und sich zusammennehmend zum Schrank hinter stütz- rejkami. Alle Kanten sollen skrugleny sein, damit das Kind nirgends verwundet wurde. .

Mit Hilfe der Bolzen wird die Manege mit der unteren Vorderkante des Schrankes, nach seine beide Seite befestigt. (Auf den Bolzen geschieht die Umstellung der Manege nach oben und nach unten) eben. Dazu durchbohren wir an den angegebenen Stellen auf eine bestimmte Tiefe der Öffnung durch hinter winkel- stütz- rejki und die Wand des Schrankes, dann wir führen den Bolzen so damit zwischen dem Kopf des Bolzens ein, stütz- rejkoj und dem Schrank konnte man entsprechend zwei podkladnyje die Scheiben unterbringen, und Ende Gewinde innerhalb des Schrankes, zwei Muttern so, dass außen anzuziehen blieb der ausreichende Spielraum für das Heben unser "чрсЁрыр". .

soll die Gehobene nach oben Manege auf dem Schrank mit Hilfe der entsprechenden Klinken oder der Haken sicher gefestigt werden.

Damit hat die gehobene nach oben Manege die Wand des Schrankes, der inneren Kanten der hinteren senkrechten Teile des Rahmens nicht beschädigt, die sich zum Schrank zusammennehmen, es ist nötig von den Streifen des Filzes zu bekleben. Die gehobene nach oben Manege von beiden Seiten soll mit Hilfe der Haken gefestigt werden. In dieser Konstruktion folgt die besondere Aufmerksamkeit wird darauf, dass zwischen dem Rahmen und dem Schrank der ausreichende Spielraum bleibt, zulassend wenden, dwerki ohne Schwierigkeiten zu öffnen.
Damit hat die gehobene nach oben Manege die Wand des Schrankes, der inneren Kanten der hinteren senkrechten Teile des Rahmens nicht beschädigt, die sich zum Schrank zusammennehmen, es ist nötig von den Streifen des Filzes zu bekleben. Die gehobene nach oben Manege von beiden Seiten soll mit Hilfe der Haken gefestigt werden. In dieser Konstruktion folgt die besondere Aufmerksamkeit wird darauf, dass zwischen dem Rahmen und dem Schrank der ausreichende Spielraum bleibt, zulassend wenden, dwerki ohne Schwierigkeiten zu öffnen.

NÖTIG